Die Evolutionsbionik ist die Basis der Psychobionik. Dieses Spezialgebiet wurde von Bernd Joschko entwickelt und wendet Evolutionsstrategie auf die Anordnung der Energiebilder der Neurowelt an, um somit Optimierungen von den dort neuronal abgespeicherten Informationsstrukturen zu erzeugen. Wir wenden die Prinzipien der Evolution auf sich selbst an - durch schrittweise Veränderung der Innenweltinformationen: Das Gehirn optimiert sich und Krankheitssymptome lösen sich auf. Die Archetypischen Urbilder erschienen als neue Emergente Ordnung

Die Synergetik Methode wurde von den höchsten Gerichten überprüft und bewertet: Deutsches Patentamt München, Bay. VGH, OVG Lüneburg, OLG München, OLG Frankfurt, VG München, VG Gießen, VG Darmstadt, VG Braunschweig, Landgericht Frankfurt, Landgericht Limburg, Landgericht Ravensburg, BVerwG, BGH und BVerfG

Das evolutionsbionische Optimierungsverfahren wurde von Bernd Joschko 1975 in seiner Ing. Arbeit entdeckt und dort erstmalig erfolgreich angewendet. Dieser Grundversuch wurde auf die menschliche Psyche - auf die Innenwelt in Tiefenentspannung, die Energiebilder des Gehirns - angewendet und über einen Zeitraum von nunmehr 30 Jahren erforscht. Daraus entstand der dazugehörige Beruf im Jahre 2001: Der Synergetik Profiler.

Er nutzte die 10jährigen Erfahrungen des Synergetik Therapeuten und wendet das psychobionische Handwerkszeug zielgerichtet auf Krankheitsstrukturen an. Der Berufsstatus wurde erstmalig 2004 vom OVG Lüneburg bestätigt. Diese aktive Selbstheilungstechnik hat somit die Technikwissenschft der Bionik als Basis. Es ist eine Hight Tech Heilmethode auf höchsten Niveau.

Siehe Synergetik Profiler - Psychobionik

Evolutionsstategien sind heuristische Optimierungsverfahren und gehören zu den Evolutionären Algorithmen. Sie werden vor allem für Probleme eingesetzt, für die keine geschlossene Lösung vorliegt und stehen in Konkurrenz zu klassischen Suchstrategien.
Viele biologische, technische und menschliche Prozesse laufen nach einem der biologischen Evolution ähnlichen Prinzip ab.

Dieses Prinzip der Evolution besteht aus den Prozessen: Generierung neuer Elemente durch Rekombination und durch Variation vorhandener Elemente oder durch Neuentnahme aus einer Art Bibliothek bzw. Gedächtnis.
Zusammenbringen dieser Elemente mit einem weiteren Prozesses, der letztlich zu einer Auswahl von Elementen führt, indem einzelne relativ gefördert und andere relativ geschwächt werden. Es wird also innerhalb der Menge der Elemente als Ganzes eine Differenz, ein Kontrast, eine Auswahl, eine Form erzeugt.

(In einem fortlaufenden evolutionären Kreislauf werden die in der Auswahlphase verstärkten Elemente auch verstärkt zu denen, die als Grundlage für die Generierung neuer Elemente in A genommen werden. Es entsteht eine sich selbstverstärkende bzw. sich stabilisierende Form)

 

Filme zur Bionik

Prof. Ingo Rechenberg: "Evolutionsstrategien als universelles Entwicklungswerkzeug bilden ein hochaktuelles Forschungsgebiet."

Prof. Ingo Rechenberg
- Vater der Evolutionsbionik

Auf das Bild klicken 11 MB 7:16min

Die Natur als Vorbild

Auf das Bild klicken: 4:33 8MB

Kieselalgen für das Auto

Auf das Bild klicken - 7,1 MB

Die Übertragung der

Evolutionsbionik auf die PSYCHE

Psychobionik 3.0

Klettverschluss mov 3:38 min 4,8 MB Roboter - Bionik: 3:40 - 7,9 MB  

 


Fa. Selbstheilung.TV

 

joschko@selbstheilung.tv

Amselweg 1
35649 Bischoffen-Roßbach
Tel.: (0 64 44)13 59
Fax.: (0 64 44) 61 36
Umatzsteuer-Identifikations-Nr. 039 332 30062
Zuletzt aktualisiert am: 1. Juni -2005 18:10
made by Bernd Joschko